CDU Weinheim

Hauptversammlung des OV Oberflockenbach

Sachlich und routiniert verlief die HV des CDU Ortsverbandes Oberflockenbach im Gasthaus zur Rose. Die 1. Vorsitzende konnte, obwohl aus terminlichen und beruflichen Gründen die Ortsvorsteherin und die beiden Ortschaftsräte verhindert waren, zahlreiche Mitglieder begrüßen. Beste Grüße an die Versammlung überbrachte sie vom Bundestagsabgeordnetem Dr. Lamers, der aufgrund eines Auslandsaufenthaltes nicht teilnehmen konnte.

Die Vorsitzende fuhr mit dem Tätigkeitsbericht der letzen 2 Jahre fort. Neben den zahlreichen Stammtischen, Osteraktionen am Brunnen und der immer wieder gerne besuchten Weihnachtsfeiern hob sie insbesondere die Veranstaltung mit Dr. Fetzner, den Vortrag von der Polizei organisiert und unter Mitwirkung von OR Christian Werner, über Prävention und Einbruch hervor. Weiterere Höhepunkte der diesjährigen Veranstaltungen war der Aktionstag der CDU Rhein Neckar, bei dem insbesondere der sichere Schulweg diskutiert und die vom Ortsverband gestiftete Schilder vorgestellt wurden und die Veranstaltung anläßlich des 70 jährigen Jubiläums der CDU zusammen mit dem OV Hohensachsen. Die Berichte aus dem Stadt- und Ortschaftsrat befassten sich in ersten Linie mit der Flüchtlingsituation, den Hallenneubau und Ausbau des schnellen Internets, sowie nach der Fertigstellung des Regenrückhaltebeckens mit den damit anstehenden und dringend erforderlichen Kanalisations- und Straßenbauarbeiten. Nach den langen im OR geführten Diskussionen um den sicherer Schulweg wurden die durchgeführten Maßnahmen kritisiert, da es anders mit den Verantwortlichen besprochen war.

Die durchgeführten Neuwahlen bestätigten das altbewährte Team um die Vorsitzende Doris Schmitt und ihre Stellvertreterin Carola Meyer. Lediglich bei den Beisitzern rückte Christian Werner für Marianne Leunig nach, die nicht mehr kandidierte.

Unter Punkt Verschiedenes wurde nochmal heftig die aktuelle Bundes- und Landespolitik diskutiert .Man schaut besorgt auf die Entwicklung und Herausforderungen in der Flüchtlings- und Asylpolitik, die es zu bewältigen gilt und dabei die eigenen Bedürfnisse unserer Mitbürger nicht vernachlässigt werden dürfen.

Abschließend wurde noch auf die nächsten Veranstaltungen im November mit einem Adventskaffee und auf die Weihnachtsfeier am 4. Advent hingewiesen. Bevor die Vorsitzende die Versammlung beendete bedankte sie sich bei allen die den Ortsverband bei seinen Aktivitäten unterstützt haben. (my)

 

Schlagworte:    

Über den Autor /


Profilbild von Redaktion

Verwandte Beiträge

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen